Handwerk  
feinmechanische Werkstatt
     
     
Link zur Startseite Link zu Uhren Link zu Fotografie Link zu Kontakt Link zu Impressum
 
Feinmechanikerwerkstatt
Lassen Sie sich von
meinen Uhren inspirieren.

Feinmechanik

Dieses Wort ist für mich Programm.
Feine Mechanik in traditioneller Handwerkskunst verpackt und mit unkonventionellen Ideen gestaltet, lässt das geneigte Kennerherz höher schlagen...
Ich fertige vorwiegend kreative Einzelstücke, die in jedem Fall unverwechselbar und von
gängiger Massenware weit entfernt sind. Dabei zelebriere ich die in Vergessenheit geratene Langlebigkeit, denn es spricht nichts dagegen, an einem schönen Gegenstand über einen
langen Zeitraum Freude zu haben.
Ebenso bin ich offen für Ihre Vorstellungen oder persönlichen Wünsche, um Sie in einem feinmechanischen Kunstwerk zu verwirklichen.

Ich freue mich auf Ihre Anfragen zu meinen Uhren oder zu anderen feinmechanischen Arbeiten !
     
Sanduhr
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“PIKTUS  TEMPUS”

Die Sanduhr für das Handgelenk oder “Die Zeit ist bunt”.
Bei dieser neuartigen und geschützten Zeitanzeige handelt es sich um ein endloses Farbband, welches durch ein Handaufzugswerk angetrieben wird.
Es ist in 12 gleiche Teile geteilt und mit den Zahlen 1-12 versehen.
Als “Zifferblatt” wurde die stilisierte Sanduhr über einer Blende mit Streifenguillochage gewählt.
Das Gehäuse ist konventionell maschinell vorgefertigt und wird von Hand weiterbearbeitet .
Der Korpus wurde glasperlengestrahlt, die Lünetten bzw. der untere Deckel verziert und hochglanzpoliert. Dabei wird Edelstahl hoher Güte eingesetzt. Säurebeständigkeit ist gegeben und somit hinterlässt Schweiß auch keine Spuren.
Die Krone trägt als Abschluss einen Cabochon aus Tektit .

Alle Gehäuseteile und Modulteile wurden in Handarbeit gefertigt , damit stellt die Uhr in ihrer Gesamtheit ein Unikat dar und das ist auch in Zukunft ein Anliegen unserer Marke!

     
Würfeluhr
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


Die “Würfeluhr” - “ LUDUS TEMPUS”

Würfel - sie sind seit Tausenden von Jahren den Menschen Mittel zum Zeitvertreib!
Warum sich also nicht durch Würfel die Zeit anzeigen lassen? Die patentierte Bandanzeige
macht es möglich !
Mit einiger Übung ist die Zeit problemlos ablesbar - das Design ist auf jeden Fall neu und ungewöhnlich.
Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Edelstahl, maschinell vorgefertigt und in reiner Handarbeit veredelt.
Natürlich passt auch die Aufzugskrone zum Design.
Auf das Zifferblatt schaut man durch ein Saphirglas bester Verarbeitung.
Jede Uhr ist durch die Gestaltung des Zifferblattes und des Farbbandes ein Unikat, bei dem Kundenwünsche verschiedenster Art berücksichtigt werden können.
Der Antrieb erfolgt über ein sehr solides Bifora - Handaufzugswerk Cal.115.



     
Regulator
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“Regulator”

In das handgefertigte verschraubte Edelstahlgehäuse wurde ein aufgearbeitetes Invarwerk eingeschalt, welches durch den Glasboden zu sehen ist.
Der Korpus wurde durch Kordeln verziert, die Bandanstöße wurden nachträglich eingesetzt.
Das Werk hat ein aufgesetztes Modul für die Umsetzung der Regulatoranzeige.
Ein lasergraviertes Zifferblatt gibt der Uhr das typische Gesicht dieser Anzeigeform mit der
Stunde bei 12 und der Sekunde bei 6.
Die Fünfminutenindexe sowie die äußeren Drittel der Breguetzeiger sind mit Superlumina
belegt.

In die Krone ist als Abschluss ein Cabochon aus Tektit eingearbeitet.

 

     
Taucheruhr
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“Taucheruhr 1851”

Die Taucheruhr 1851 ist eine Würdigung an den Tauchgang des ersten deutschen U-Bootes, dem sogenannten “Eisernen Seehund “, und dessen Erbauer Wilhelm Bauer.

Die Lünette ist ein symbolisches Bullauge, der Kronenandruckhebel  wird dabei durch ein handgearbeitetes Steuerrad angedrückt.

Der Antrieb erfolgt über ein Molnija - Handaufzugswerk aus den 70er Jahren, welches durch
einen Glasboden zu bewundern ist.

Eingeschalt wurde natürlich in solidem Edelstahl. Ein Rochenlederband verleiht der Uhr den letzten Schliff.

     
Automat
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken

Automat mit erotischem Motiv
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“ CARPE DIEM”

Es handelt sich um einen erotischen Armbandautomat von 45 mm Durchmesser und 15,5 mm Höhe mit getrenntem Automaten -und Uhrwerk. Das Uhrwerk ist 17- steinig, hat Handaufzug, Ankerhemmung, Schraubenunruhe und ist mit Genfer Streifen verziert.
Gespannt und in Funktion gesetzt wird der Automat durch Drehung der Lünette um den Punkt,
der bei einem normalem Zifferblatt der 12 entspricht. Je nach Aufzug (maximal eine halbe Drehung) läuft der Automat bis zu 25 Sekunden. Dieses lässt sich durch Hin- und Hersch-
wenken der Lünette beliebig verlängern bzw. wiederholen. Ein Fliehkraftregler mit Goldge-
wichten sorgt für gleichmäßigen Ablauf.

Eingeschalt ist alles in ein handgeschmiedetes und handgearbeitetes Damaststahlgehäuse
aus rostfreiem Stahl, welches beim Schleifen und Polieren seine wunderbare Maserung
preisgibt - ähnlich den Jahresringen an Baumscheiben. Der Damaststahlrohling stammt aus
der Hand von Marcus Balbach aus Laubus-Eschbach und hat ca. 150 Lagen.
Das Weinlaubmotiv über gebläutem Untergrund ist aus Damaststahl handgraviert und wärmebehandelt, um die Färbung der Blätter zu erreichen. Gerahmt wird das Motiv durch die
aus konzentrischen Kreisen und in Wellenform ausgearbeiteter Lünette, die in gleichem Motiv auch wiederum den Glasboden einrahmt.
Die filigran durchbrochene Krone trägt einen Cabochon aus Lapislazuli, ebenso ist der Tubus damit belegt.
Die erotische Szene des Automaten wurde von der Künstlerin Monique Laschè aus Erfurt entworfen und in Acrylfarben auf Silber ausgeführt.
Der Automat animiert drei unabhängige Bewegungen: das Pärchen am Brunnen, das
fließende Wasser in den Brunnen, zum Schluss Sonne und Mond hinter dem Fenster, “Carpe Diem “ eben...
Der Handarbeitsanteil dieser Uhr ist sehr hoch (ca. 80%) und ist somit ein Unikat.

 

     
Uhr
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“LACUNA”

Diese Uhr ist so eigenwillig wie Venedig schön ist. Dieser besondere Reitz wurde hier umge-setzt. Die silberne Venedigszene ist auf einer guillochierten Silberplatte mit blauem
opalen Emaille installiert.
Die Stundenanzeige erfolgt in römischen Zahlen springend, zu sehen hinter dem Fenster.
Die Minutenanzeige übernimmt der Gondoliere, in dem er bei Druck auf die verzierte Krone mit seinem Paddel auf die einstellige Minuterie zeigt.
Das mehrteilige Uhrengehäuse besteht aus Edelstahl. Zwischen den Stegen kann man das
zum Teil gebläute Gehäuseinnenteil erkennen.
Die Rückseite der Uhr schmückt eine Emailleminiaturmalerei, welche eine farbige Venedig-ansicht darstellt.
Im Inneren tickt das bewährte Handaufzugswerk Cal. 115 von Bifora.
Ein farblich passendes Haifischarmband mit Dornschließe rundet das Gesamtkonzept
“LACUNA” ab.

 

     
Uhrgehäuse aus Damststahl
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“ Pictus Tempus Damast / Acryl ”

Eigentlich bauen die meisten Leute Messer aus diesem Stahl. Unsere Idee war, eine Uhr damit gut aussehen zu lassen . Wir finden, es ist gelungen. Die klassische Bandanzeige befindet sich
in einem soliden Acrylglaskorpus und wird von Rosendamaststahl flankiert. Dieser Stahl wird
aus den Panzerrohren des “Leopard”-Panzers von Damastschmied Marcus Balbach ge- schmiedet. Möglich ist auch, für diese Teile “Tirpitzdamast” zu verwenden (Damaststahl aus Stahlresten des deutschen Schlachtschiffes “Tirpitz”). Als Antrieb dient das inzwischen zur Rarität gewordene Handaufzugswerk Bifora 115.
Bei der Bandgestaltung können sehr gern Kundenwünsche einbezogen werden, so wird "die" individuelle, einzigartige Uhr geschaffen.

 

     
Saxonia

Seitenansicht
Seitenansicht
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“ Saxonia ”

Ein starkes Handaufzugswerk sorgt dafür das die Lokomotive sehr realistisch Rauch ausstößt
und somit immer unter Dampf steht.
Verpackt ist alles in ein mehrteiliges Edelstahlgehäuse mit filigranen Bandanstößen  sowie Schraubboden. Der Name der Marke ist auch hier wieder Programm, der Handarbeitsanteil am Gehäuse beträgt mindestens 80 Prozent.

     
h2
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“ H2 ”

Irgendwann will man es eben mal wissen ob man in der Lage ist eine Armbanduhr auch mal vollständig selbst zu bauen. Fast alle runden Teile habe ich vom Bifora Cal 115 übernommen.
Die Platinen sind vergoldet, Stellung und Aufzug erfolgt, ähnlich wie bei Bulovas Acutron, von hinten.
Ich war mächtig stolz als sie dann lief und einige Uhrmachermeister buchstäblich den Hut vor mir gezogen haben.

 

     
Model: Flak 8.8
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“ Flak 8.8”

Bei dem dargestelltem Gegenstand handelt es sich um eine mechanische Armbanduhr mit Regulatoranzeige.
Im vorliegendem Fall ist die Stunde als nachtleuchtender Indexpfeil zwischen 1und 2 Uhr vorgesehen.
Diese Uhr ist in der Lage den Abschuss einer Feuerwaffe mit entsprechender Kadenz optisch bei Tag und Nacht anzuzeigen. Bei dieser Uhr alle 2,5 sek.
Die Aufzugskrone hat die Form eines Granatengeschosses.
Das Gehäuse ist schwarz.

Die 12 bzw. 60 ist mit nachtleuchtenden Indexen versehen.

 

     
Adler
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“Adler”

Hier finden Sie in Kürze den Beschreibungstext!--------------------------------------------------------------------

 

     
Messer
zur Vergrößerung bitte Bild anklicken

Taschenmesser
Preis & Lieferfrist auf Anfrage


“SPONTE  FERRUM”

Erstes  elektromechanisches Taschenmesser der Welt!
Dieses Messer öffnet und schließt sich “wie von Geisterhand”,  nur durch Knopfdruck !
Durch den gleichmäßigen,  nicht schlagartigen Bewegungsablauf wird jeder aggressive Charakter ausgeschlossen.
Der Korpus besteht aus Edelstahl mit Griffschalen aus mediterranem Wurzelholz.

Die Klinge ist aus Damaststahl der Firma Böker.